U 15 nur Remis: RSV vergibt zahlreiche Hochkaräter

RSV Eintracht 1949 : JFV Havelstadt Brandenburg 0:0

Der vierte Spieltag endete für den RSV Eintracht 1949 mit einem torlosen Unentschieden und dem Gefühl zwei Punkte unnötig  verschenkt zu haben.

Mit dem JFV Havelstadt aus Brandenburg empfing man an diesen verregneten Sonntag ein Team, das von der ersten bis zur letzten Spielminute auf Defensive setzte. So konnten die Zuschauer von Beginn an ein Brandenburgligaspiel erleben, bei dem ausschließlich der Gastgeber RSV  tonangebend war.

Nach einem Eckball in der 8. Minute köpfte Robert Heller das Leder gegen das Lattenkreuz und eröffnete damit eine Vielzahl von hochkarätigen Torchancen für seine Mannschaft.  Es schien klar zu sein, das es nur eine Frage der Zeit sein würde, wann das erste Tor für die Gastgeber fällt.

Die Führung zur Halbzeitpause blieb jedoch aus, trotzdem die Überlegenheit der Eintracht- Elf mehr als deutlich war. Konzentriert bleibend und sich weitere Einschussgelegenheiten erarbeitend, konnte man auch in den zweiten 35 Minuten die RSV U15 erleben. Nur der Ball, der wollte nicht in die Maschen des Gegners. Brandenburg nun auch mit dem Glück des Tüchtigen gesegnet, verteidigte verbissen die Null und sollte damit auch bis zum Schlusspfiff erfolgreich bleiben.

  

Dem RSV gelang es nicht, seine zum Teil super herausgespielten Torchancen erfolgreich zu verwerten. So blieb am Ende nur, dem Gast zum Punktgewinn zu gratulieren. Zum Ärgern bleibt jedoch keine Zeit. Am kommenden Sonntag reist der ungeschlagene Tabellenführer SV Falkensee/Finkenkrug an die Zillestraße. Spielbeginn ist um 12.00 Uhr.

 

 

Keine Antworten an "U 15 nur Remis: RSV vergibt zahlreiche Hochkaräter"


    Möchten Sie etwas sagen?