kurioser 10. Platz in Dresden

Am gestrigen Samstag ging es für die U12-Jungs zum letzten Turnier nach Dresden. Dort wollte man an die letzte Turnierleistung anknüpfen. In einer attraktiven Gruppe hieß es für die Jungs von Beginn an konzentriet zu starten.

1. Spiel U12 – Turbine Dresden 1:4
Im ersten Spiel starteten die Jungs mit zu vielen individuellen Fehlern, Turbine wusste diese sofort und eiskalt zu bestrafen. Dazu gelang es zu keinem Zeitpunkt die eigenen Stärken auszuspielen. So musste man sich am Ende viel zu hoch mit 1:4 geschlagen geben.

2. Spiel U12 – FK Usti nad Labem 1:2
Gegen die Jungs aus Tschechien war ein Sieg fast schon Pflicht, um weiterhin vom Halbfinale träumen zu dürfen. Die U12-Jungs zeigten sich nun verbessert, jedoch bestimmten die eigenen Fehler das Spiel. So dauerte es beim Abschluss zu lange, man traute sich nicht in das 1 vs. 1, zudem waren die Usti-Jungs deutlich schneller im Kopf. So musste man sich am Ende ärgerlicherweise mit 1:2 geschlagen geben.

3. Spiel U12 – Dresden-Löbtau 3:0
Gegen den Gastgeber zeigten dann die Jungs, was möglich ist bei einer konzentrierten Leistung. Viele gute Spielzüge konnten effektiv verwertet werden. Jedoch lud man auch hier den Gastgeber oft ein, diese wussten die Einladungen nicht zu nutzen. Am Ende siegen die Jungs verdient mit 3:0.

4. Spiel U12 – BFC Dynamo DIII
Gegen den BFC konnte man sich nochmal die Chance für das Halbfinale erspielen. In einem sehr guten Spiel drückte die blau-weißen Jungs die Weinroten immer wieder in deren Hälfte. So ging man auch verdient in Führung. Der BFC verzweifelte langsam, da die U12-Jungs jeden Zweikampf annahmen und führten. Leider wusste der BFC zwei kleine individuelle Fehler zu nutzen und ging selbst in Führung. Nun waren die U12-Jungs nochmal am Drücker und erspielten sich ein Chancenplus. Jedoch scheiterte man an der Latte oder am Keeper. Wieder musste man sich geschlagen geben! Trotzdem war das eine klasse #Teamleistung, auf die aufgebaut werden kann! 💙⚽️

5. Spiel U12 – Fortuna Chemnitz 2:0
Gegen die bereits für das Halbfinale qualifizierten Chemnitzer wollten die Jungs unbedingt nochmal drei Punkte einfahren. Die U12-Kicker starteten super in das Spiel und waren das klar bessere Team. Chemnitz kam nicht wirklich zur Entfaltung. So ging man verdient früh mit 2:0 in Führung. Chemnitz hatte sich in diesem Spiel keine einzige Torchance erspielt, die U12-Jungs spielten einen super Ball und hatten die ganze Halle hinter sich. Am Ende wäre auch ein höherer Sieg verdient gewesen. So muss man sich am Ende mit Platz 5 vergnügen.

Ausschießen um Platz 9
U12 – Dresdner SC 3:4
Im Ausschießen um Platz 9 ging es gegen den Dresdner SC. Dort behielt der DSC die Nerven und konnten sich über Platz 9 freuen.

Rein vom Ergrebnis her, ein sehr enttäuschendes Turnier, was nicht den eigenen Erwartungen entsprechen kann. Jedoch zeigten die Jungs eine Reaktion und zeigte, wozu sie in der Lage sind, wenn man fokussiert und konzentriert in das Spiel geht. So machte man gegen die beiden Finalisten BFC und Chemnitz die beiden besten Spiele. ⚽️💪

Nicht auszudenken, was man bei einer konstanten Leistung drin gewesen wäre…🙄😶

Herzlichen Glückwunsch an die BFC-Mannschaft zum Turniersieg!🏆

Als kleines Trostpflaster konnten die U12-Jungs den besten Torwart stellen. Ein Titel, bei dem sich das gesamte Team freute! #einTeam🏆🔵⚪️

Ein großes Dankeschön geht an Mirko! Super Organisation und liebe Gastfreundschaft! Bis zum nächsten Jahr!💪😚

Und Danke an Julius den U13-Trainer für deine Unterstützung vor Ort! Ein Verein!

Keine Antworten an "kurioser 10. Platz in Dresden"


    Möchten Sie etwas sagen?