3:2 in Brieselang gewonnen – Die U 16 des RSV ist Herbstmeister

Eintracht 1949 dreht 0:1 Rückstand und überwintert auf Platz 1

Am vergangenen Samstag stand für die Kicker des RSV der letzte Punktspieltag der Hinrunde an. Die Reise ging nach Brieselang, wo man vom Tabellendritten erwartet wurde. Die Grün Weißen hatten letzte Woche beim Zweiten gepatzt und mussten nun punkten um den Anschluss nicht aus den Augen zu verlieren.

    

Die Eintracht durfte nicht verlieren, denn sonst wäre die Tabellenführung futsch zur Winterpause. Es war also genug Würze im Spitzenspiel der Landesklasse Nord West. Stammtorhüter Noe’ Nennstiel musste weiterhin gesundheitlich passen. Mit Tobias Wellmitz stand wieder ein U15 Tormann zwischen den Pfosten und gab seinen Vorderleuten über 80 Minuten einen hochkonzentrierten und sicheren Rückhalt. Bereits in der 3. Spielminute ein erstes Achtungszeichen der Eintracht. Den Freistoß von Bjarne Knospe kann der Brieselanger Schlussmann jedoch klären. Nur eine Minute später hätte Linus Belitz sein Team in Führung bringen können. Wieder rettet der Gästetorwart glänzend. In der 5. Minute vergaßen die Gäste dann alles was über Brieselang und Standartsituationen besprochen wurde. Beim Freistoß aus halb rechter Position musste man den 1:0 Rückstand hinnehmen. Im Strafraumgewirr waren die Grün Weißen ein Tick schneller. Der Rückstand saß erst einmal tief und infolge dessen ist der Tabellenführer zu sehr mit sich beschäftigt und vergibt darüber hinaus noch zahlreiche gute Gelegenheiten zum Ausgleich. Da Brieselang in der 40. Minute die Großchance das 2:0 auslässt, bleibt es beim knappen Rückstand für die Eintracht.

      

Manchmal braucht es die 15 Minuten zwischen den Halbzeiten um sich über einiges klar zu werden. Aufbruchstimmung- Wille, Leidenschaft und Teamgeist- endlich Stand nicht nur die Eintracht, sondern auch der Tabellenführer auf dem Platz. Timon Rückwald bringt die Ecke in der 45. Minute gezielt auf den kurz stehenden Niklas Lämmel. Der köpft gekonnt zum 1:1 Ausgleich ins lange Ecke. Die RSV U16 bleibt dran und macht nun mächtig Dampf. Wieder ist es der glänzend aufgelegte Timon Rückwald der sich diesmal den Eckball erkämpft und mit Linus Belitz schnell und kurz ausführt. Die daraus resultierende Flanke wird abgewehrt und landet bei Robert Heller vor dem Strafraum. Der Innenverteidiger hält einfach mal drauf und sein abgefälschter Schuss landet zum 1:2 in den Brieselanger Maschen. Spiel gedreht aber die Gastgeber stemmen sich gegen die drohende Niederlage und das erst einmal mit Erfolg. In der 62. Minute lässt die Eintracht einen Konter zu. Der stramme Abschluss wird auch hier unhaltbar zum 2:2 abgefälscht. Noch 18 Minuten und das Spiel lässt an Spannung nicht nach. Der Freistoß von Bjarne Knospe in der 72. Minute landet im Strafraum bei Niklas Lämmel. Brieselangs Defensive wehrt den Schussversuch ab. Timon Rückwald reagiert am schnellsten und verwehrtet den zweiten Ball zur erneuten Führung für seinen RSV. Nach 80 +3 Minuten ist es dann geschafft. Der jüngere Jahrgang des RSV Eintracht 1949 siegt mit 2:3 und überwintert auf Platz 1 der B- Jugend Landesklasse Nord West. Bis auf drei Punkte dahinter hat sich der FSV Babelsberg 74 heran gekämpft. Gleich nach der Winterpause treffen beide Teams am 9. März 2019 aufeinander.

      

Die Liga macht nun Halbzeit aber für die 2003er des RSV wartet am kommenden Sonntag noch das Pokal Achtelfinale. Nachdem die Eintracht Jungs in der letzten Runde mit Groß Gaglow den Tabellenführer der Landesklasse Süd bereits aus dem Rennen nahmen, kommt nun Fürstenwalde an die Zille. Die Unioner sind derzeit auf Platz 4 und haben an diesem Wochenende in Gaglow mit 4:1 den Erstplatzierten deklassiert. Spielbeginn ist 10.30 Uhr.

Keine Antworten an "3:2 in Brieselang gewonnen – Die U 16 des RSV ist Herbstmeister"


    Möchten Sie etwas sagen?