U 15 – Traum vom Landespokal geplatzt: Pokalaus nach Elfmeterkrimi in Brieselang

Bereits in der 6. Spielminute schien es als gingen alle taktischen Vorgaben in Erfüllung für die Elf des RSV Eintracht. Diagonalpass von Bjarne Knospe auf Julius Böttche, der nimmt gekonnt an dribbelt in den Strafraum und erzielt wunderbar das 0:1. Die Freude hielt nicht lang an. In der 14. Minute gleicht Brieselangs Julius Kramer durch einen abgefälschten Schuss von der Strafraumgrenze aus.
Der RSV macht weiter Druck und erkämpft sich in der 32. Minute einen Eckball. Brieselangs Defensive kann klären aber Emil Glapiack erzielt im Nachschuss aus 40 Metern die erneute Führung für die Eintracht.
Ein offener Schlagabtausch und Torchancen auf beiden Seiten auch in Halbzeit Zwei. Ein Fehlpass der Gäste in der 50. Minute lädt die Brieselanger zum Konterspiel ein.T orschützenprimus Stefan Rackwitz lässt sich die Chance nicht entgehen, erzielt den 2:2 Ausgleich.
Nach 70 Minuten war dann Schluss und auch die Nachspielzeit brachte keinen Sieger hervor. Die Entscheidung musste vom Elfmeterpunkt herbeigeführt werden. Am Ende konnten die Gastgeber fünf, der RSV nur vier Treffer für sich verbuchen. Der Glückwunsch gilt den Brieselanger Kickern, die in einem Pokalfighte auf Augenhöhe am Schluss das Quäntchen Glück auf ihrer Seite hatten.
Den sportlichen Rückschlag gilt es für die Eintracht schnell zu verarbeiten, denn am Sonntag steht wieder ein Auswärtsspiel an. Um 10.00 Uhr ist Anpfiff beim JFV Havelstadt in Brandenburg.

Keine Antworten an "U 15 – Traum vom Landespokal geplatzt: Pokalaus nach Elfmeterkrimi in Brieselang"


    Möchten Sie etwas sagen?