RSV U16 startet in die Rückrunde bei den Potsdamer Kickers


2:2 beim Regenkick an der Kirschallee – Eintracht bleibt Tabellenführer

Am Samstag startete der Tabellenführer der Landesklasse Nordwest in die Rückrunde. Die Eintracht Kicker waren zu Gast auf dem kleinen Geläuf der Potsdamer Kickers an der Kirschallee. Zweimal begegneten sich beide Teams schon in dieser Saison. Pokal- und Hinrundenspiel gingen jeweils erfolgreich für den RSV aus. Die Kickers entführten in der letzten Woche ein Pünktchen beim Tabellendritten Brieselang und zeigten nun auch daheim von Beginn an eine konzentrierte Leistung. Aber auch die Eintracht ging beherzt zur Sache, unterschätzte den Tabellenzehnten zu keinem Zeitpunkt. Bei nasskalten Bedingungen entwickelte sich ein temporeiches und umkämpftes Spiel, dass trotz der eingeschränkten Platzmöglichkeiten äußerst fair geführt wurde. In der zehnten Spielminute kommt Linus Belitz für seine Eintracht zur ersten großen Einschussmöglichkeit. Sein Abschluss endete krachend an der Querlatte. Nur zwei Minuten später befördert Bjarne Knospe mit einem langen Einwurf in Flankenmanier das Leder in den Strafraum, wo Dominic Schettler zum 0:1 Führungstreffer einköpft. Der RSV bleibt weiter spielbestimmend, muss aber höllisch auf die gefährlichen Konterversuche der Kickers achten. Ein solcher Konter schien in der 23. Minute schon geklärt. Der Ball wird jedoch beim Abwehrversuch unglücklich abgefälscht und landete bei Kickers Maximilian Thorn, der geschickt zum 1:1 Pausenstand ausgleicht. Auch in Halbzeit 2 muss sich der RSV Eintracht mit einem massiven Abwehrbollwerk der Gastgeber auseinandersetzen. Potsdam steht tief und lauert auf Konter und das erfolgreich. Nach Fehlpass in der 53. Minute erhält Niklas Elke das Spielgerät sauber in den Lauf gespielt und schließt gekonnt zum 2:1 Führungstreffer ab. Spiel gedreht und den Tabellenführer eiskalt erwischt. Der RSV zeigt aber auch in dieser Situation klaren Kopf. Die Kickers verteidigen nun verbissen, könne sich aber nicht mehr vom Druck der Eintracht befreien. In der 60. Minute hatte Timon Rückwald den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte jedoch an dem glänzend aufgelegten Kickers-Schlussmann. Dominic Schettler setzt in der 62. Minute Julius Böttche clever in Szene. Der bedankt sich für den Klassepass und schließt mit geschicktem Schlenzer zum 2:2 ab. Der Rest ist schnell erzählt. Nach vorn spielt nur noch die Eintracht, die Kickers schlagen eine überragende Abwehrschlacht und belohnen sich am Ende mit einem Punkt.  Die 2003er des RSV verdienen sich dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung  einen wichtigen Punkt und bleiben so die „Gejagten“ der Liga. Am kommenden Wochenende empfängt man die Spielgemeinschaft aus Bornim und Töplitz auf der Zille. Diese kommen mit breiter Brust, haben sensationell den Tabellendritten Brieselang nach eigenem Rückstand mit 4:3 nach Hause geschickt. Spielbeginn ist um 11.00 Uhr.

Keine Antworten an "RSV U16 startet in die Rückrunde bei den Potsdamer Kickers"


    Möchten Sie etwas sagen?