RSV U15 erreicht Endrunde der Hallenlandesmeisterschaften 2018

RSV Schlussmann Leon Frey wurde  bester Torwart


 

 

Der RSV Eintracht 1949 gehört, wie bereits im letzten Jahr, zu den acht besten Teams im Brandenburger Hallenfutsal. Mit einem respektablen 2. Platz qualifizierte sich die U15 für die Endrunde am kommenden Samstag in Cottbus.

 

 

 

 

 

In der Brandenburger Wiesenhalle verbuchten die Eintracht-Kicker vier Siege in fünf zu spielenden Begegnungen für sich. Gegen den späteren Turniersieger Babelsberg 03 verlor man knapp mit 1:2.

 

RSV Eintracht : JFV Havelstadt   3:0

RSV Eintracht : SV Babelsberg I  1:0

Potsdamer Kickers : RSV Eintracht 2:3

RSV Eintracht : SV Babelsberg II 1:2

SV Dallgow : RSV Eintracht 0:2

 

 

Nun wartet das Highlight der diesjährigen Hallensaison. Die Lausitz-Arena in Cottbus fast 2000 Zuschauer und bietet allen Qualifikanten eine beeindruckende finale Kulisse mit Gänsehautgarantie.

Endrundenteilnehmer: FC Energie Cottbus I &II, 1.FC Frankfurt/Oder I&II, Grün- Weiss Brieselang, MSV 1919 Neuruppin, SV Babelsberg 03 II und RSV Eintracht 1949

Turnierbeginn ist Samstag um 15.00 Uhr.

Keine Antworten an "RSV U15 erreicht Endrunde der Hallenlandesmeisterschaften 2018"


    Möchten Sie etwas sagen?